Förderprogramm Samtgemeinde Lindhorst vernetzt
     +++  Rathaus am 02. und 03. Dezember 2021 geschlossen  +++     
     +++  Nächste Rentenberatung am 02.12.2021  +++     
 
Druckansicht öffnen
 

Corona-Pandemie

Testzentren in der Samtgemeinde Lindhorst

Liebe Bürgerinnen und Bürger in der Samtgemeinde Lindhorst,

Testzentren in der Samtgemeinde Lindhorst:

In der Samtgemeinde Lindhorst wurden im „Hof Gümmer“, Bahnhofstraße 37, 31698 Lindhorst und im Dorfgemeinschaftshaus, Im Dorfe, Heuerßen OT Kobbensen Testzentren mit Testungen auf das SARS-CoV-2-Virus betrieben.

 

Beide Testzentren sind zurzeit vorübergehend geschlossen.

 

Wenn es das Infektionsgeschehen verlangt, werden jedoch an beiden Standorten wieder Testungen stattfinden.

 

Ihre Samtgemeindebürgermeisterin

Svenja Edler

 

 

Aktuelle Informationen zum

Corona-Virus

Wir sind für Sie da

Das Rathaus der Samtgemeinde Lindhorst ist wieder zu den bekannten Öffnungszeiten erreichbar.

Es gilt jedoch weiterhin, die Kontaktbeschränkungen und die Abstandsregelungen einzuhalten. Vor diesem Hintergrund ist weiterhin eine vorherige Terminabsprache empfehlenswert.

 

 

Das Freibad „Solabali“ ist seit dem 18.06.2021 wieder geöffnet. Das Hygienekonzept ist zu beachten.

Hygienekonzept Solabali

 

Weitere Informationen für Alle:

Informationen zu den aktuellen Landesverordnungen und Antworten auf häufig gestellte Fragen erhalten Sie auf der Homepage des Landes Niedersachsen:

Aktuelle Informationen zum Coronavirus | Portal Niedersachsen

 

Informationen zu Impfungen im Impfzentrum des Landkreises Schaumburg:

Einen Impftermin können Sie telefonisch oder im Internet nur über das Land Niedersachsen vereinbaren:

Das Impfzentrum des Landkreises Schaumburg finden Sie unter folgender Adresse:

  • Festhalle Stadthagen, Enzer Str.19 a, 31655 Stadthagen

Fahrten zum Impfzentrum mit Bussen:

Buslinien            2004 (Bückeburg – Stadthagen - Bad Nenndorf)

2008 (Rodenberg - Lindhorst)

2010 (Hagenburg - Sachsenhagen)

 

  • Bus-Informations-Hotline:         0800 106 50 50

 

Wenn Sie gesundheitsbedingt auf Einzelbeförderung angewiesen sind, sprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt und lassen Sie sich einen Beförderungsschein geben. Die Beförderungsbescheinigung geben Sie bitte der Taxifahrerin bzw. dem Taxifahrer. Das Taxiunternehmen übernimmt die Abrechnung. Sie müssen finanziell nicht in Vorleistung gehen!

 

Benötigen Sie Hilfe und Unterstützung für Fahrten zum Impfzentrum, dann melden Sie sich gerne in der Samtgemeindeverwaltung bei Frau Goihl, Telefonnummer: 05725 / 7001 13 oder per E-Mail: .

Sollten Sie die grundsätzlich bestehenden Möglichkeiten zum Erreichen des Impfzentrums nicht in Anspruch nehmen können, werden soweit möglich Fahrten zum Impfzentrum mit ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern organisiert. Bitte melden Sie sich bei Bedarf rechtzeitig vor Ihrem Impftermin bei Frau Goihl.

Sie erreichen Frau Goihl

montags bis freitags jeweils von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

zusätzlich montags von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr und

donnerstags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

 

Zum Impftermin sind mitzubringen:

  • Terminbestätigung,
  • Ausweis und
  • Impfpass (soweit vorhanden)

 

Um Wartezeiten zu vermeiden, ist es ratsam, zu dem Termin ebenfalls bereits die auf der Homepage des Robert Koch Institut (RKI) bereitgestellten Aufklärungs- und Anamnese/Einwilligungsbögen ausgefüllt mitzubringen.

 

  • Aufklärungsbogen:

Aufklärungsbogen mRNA Impfstoff

Anamnesebogen_Einwilligung_mRNA Impfstoff

Mit dem nachfolgenden Link erreichen Sie die Homepage des RKI:

http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

 

Informationen für Unternehmen und Selbstständige:

Die Bundes- und die Landesregierung haben Maßnahmenpakete zur Begrenzung der negativen Folgen des Corona-Virus auf die Wirtschaft verkündet. Ziel der Maßnahmen ist die Sicherung der Liquidität der besonders von der Epidemie betroffenen Unternehmen.

Bundesfinanzministerium - Corona-Hilfen

Die KfW-Bank wird vom Bund mit finanziellen Mitteln ausgestattet, um die kurzfristige Versorgung der Unternehmen mit Liquidität zu erleichtern.

Zu den KFW-Programmen finden sich weiterführende Informationen über die folgende Webseite:

KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen

Informationen des Nds. Wirtschaftsministeriums erhalten Sie hier:

Coronavirus: Informationen für Unternehmen | Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung (niedersachsen.de)

 

Die Abwicklung der Förderhilfen in Niedersachsen wird durch die NBank durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der NBank:

Übersicht zu den niedersächsischen Corona-Sonderprogrammen | NBank

Ansprechpartner NBank:

NBank Hannover

Günther-Wagner-Allee 12-16

30177 Hannover

Telefon: 0511 30031-333

Telefax: 0511 30031-11333

E-Mail:

 

Steuererleichterungen:

 

Weitere Maßnahmen zur Liquiditätssicherung mit Blick auf die Stundung von Steuern sowie die Herabsetzung von Steuervorauszahlungen wurden zwischen dem Bundesministerium für Finanzen und den Ländern abgestimmt.

Das Formular für den Antrag auf Steuererleichterungen stellen wir als Download zur Verfügung:

 

Steuererleichterung

 

Passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Ihre Samtgemeindebürgermeisterin

Svenja Edler